laatst bewerkt 18 mei 2019 (San Pere Pescador ES)

herman in de pers

samenstelling: Chris Janssen

foto: rudi gagel








190103 Algemeen Dagblad

Het succes komt nog, of niet

190112 AD / UN

Spelen in de pluchen suikertaart

190119 AD / UN

Weduwe Willem Wilmink: Hij was een man van wie je moest afkicken

190123 Soester Courant

Villa weer een juweeltje op De Paltz

190123 Soester Courant

Songs, theatermuziek en famillievoorstellingen HvVeenArtsCenter

190202 Algemeen Dagblad

Lenny Kuhr Nog altijd boordevol muziek

190226 Soester Courant

Horeca in buitengebied

190414 Sud-Deutsche Zeitung

Gewitzte Lebensklugheit

19zomer Wat de Heuvelrug met je doet

Soms mijmer ik over wat er zich hier allemaal heeft afgespeeld




OUDE (NIEUW)OPGEDOKEN TEKSTEN


751014 Bergische Landeszeitung (1975)

Ein Unterhalter, der Nasenstüber verteilt

751015 Frankfurter Allgemeine (1975)

Der vielfältige Holländer

751016 Abendzeitung (1975)

Der liebe Gott ist sicher eine alte Frau

751018 H.A.Z. (1975)

"Ich hab ein zärtliches Gefühl"

751021 Hamburger Abendblatt (1975)

Ein seltener Vogel auf jedem Fall

751021 Frankf.Neue Presse (1975)

Mime im Glück und im Pech

751022 die Welt (1975)

Herman van Veen - ein Entertainer aus der Nachbarschaft

751023 Pinneberger Tageblatt (1975)

Herman van Veen zieht alle Register der Kleinkunst

751024 Schwabische Tageblatt (1975)

Harlekin & Co

750920 Ost-Holsteinische Tageblatt (1975)

Ein Holländer geht auf leisen Sohlen

780400 Hören und Sehen (1978)

Ohne Thomas Woitkewitsch wäre der Bildschirm nur halb so lustig

790126 Hann.All.Zeitung (1979)

"Liederbuch" der leisen Töne

790400 Hann.All.Zeitung (1979)

Atzende Kritik, aber mit Poesie

790300 Concert Journaal (1979)

Die eigene Form von Theater

790300 Playboy (1979)

Ein Monolog hinter der Bühne

790329 Concert Journal (1979)

Neues Programm Angebot für Herz, Hirn und Augen

790420 Tip (1979)

Mit abgeknickten Zeigefinger

790800 Siehste (1979)

Warum Herman van Veen sein Gespenst so liebt

791003 Aachner Volks Zeitung (1979)

Mahner mit sanften Tönen

791012 die Welt (1979)

Konflikte mit dem Ellenbogen

791008 Bielefelder Tageblatt (1979)

Ein zärtliches Gefühl füüür ü Sein Publikum

791010 Kreiszeitung Wesermarsch (1979)

Mit Krücken auf Tournee

791013 Rhein Zeitung (1979)

Stlles Glück:üüdie Fans schmolzen nur so dahin

791015 die Wahrheit (1979)

Köstliche Unterhaltung und lehrreiche Erkenntnisse

791023 Neue Hannoversche (1979)

Van Veen: Herzattacke mit Schubert

791025 HAZ (1979)

Unsere triste kleine Welt

791022 Aachener Volkszeitung (1979)

Clown mit ernsten Absichten

791027 Hamburger Abendblatt (1979)

Van Veen will Belafonte Rekord brechen

791027 WFN (1979)

"Hallo Hėrman, hier ist Dirk

791031 Nordsee Zeitung (1979)

Zugabe im Bademantel

791103 Hamburger Abendblatt (1979)

Aber dieser Clown ist kein Richter

791105 die Welt (1979)

Konfetti träufelt aus dem Stiefelchen

791110 Elmshorner Nachrichten (1979)

Nicht die Lautstärke zählt

791120 Frankfurter Allgemeine (1979)

Ich habe es schön gesagt

791122 Friesinger Tagblatt (1979)

Jetzt kommt seine Heiterkeit zu kurz

791122 Aachener Nachrichten (1979)

Liebenwerter Entertainer

791122 Ain Post (1979)

Harlekin aus Holland

791124 Esslinger Zeitung (1979)

Wechselbad der Gefühle

800107 Hör zu (1980)

Der Mann, der sich Gefühle leistet

800121 Fürther Nachrichten (1980)

Am seidenen Faden

800131 Westlaner Neue Zeitung (1980)

Hermann van Veen zeigte eine Show von internationalem Format

800201 Stuttgarter Zeitung (1980)

Künstler und Kasper

800205 General Anzeiger (1980)

Eine moderner Rattenfänger

800531 Hamburger Abendblatt (1980)

"Unter dem Deckmantel Kunst kann man alles verkaufen"

801010 Musik (1980)

"Ein schlechtes Publikum gibt es nicht"

810930 Abendzeitung (1981)

Man ist viel zu wenig allein

811001 Der Musikmarkt (1981)

Die neuen Gedanken des Herman van Veen

811006 Allgemeine Zeitung (1981)

Sänger für die Dünnhäutigen

811006 Wilhelmhavener Zeitung (1981)

Ein Clown mit echten Tränen und Lachfalten



HOME

mail voor bijdragen of advies

design © Chris Janssen